Newsletter nicht lesbar oder falsch dargestellt? Hier klicken
Nur Text? Hier klicken
 
 

... aus der LAKS

Sommerempfang der LAKS Baden-Württemberg e.V.

Der Sommerempfang findet in diesem Jahr am 03. Juli im Kulturzentrum Merlin statt. Herzlichst möchten wir Sie einladen!

mehr...

AG Neu-Einsteiger*innen Fachtreffen am 26.06.2019

Am 26.06.2019 von 11-17 Uhr findet das AG Fachtreffen Neu-Einsteiger*innen statt. Das Treffen findet in der Dieselstrasse in Esslingen statt. In diesem Treffen wird das Thema "Ehrenamt" behandelt. Bei Interesse könnt ihr Euch zeitnah bei der Geschäftsstelle der LAKS Baden-Württemberg e.V. melden unter lilian.luley@laks-bw.de.

mehr...

„Was braucht´s? Soziokulturelle Zentren in Zahlen 2019“ erschienen

Der neue statistische Bericht der Bundesvereinigung Soziokultureller Zentren „Was braucht´s? Soziokulturelle Zentren in Zahlen 2019“ ist erschienen und liegt in Print- und Webversion vor. Das aktuell erhobene Datenmaterial beweist: Die Mitgliedseinrichtungen haben ihre Aktivitäten stark erhöht. 566 Zentren und Initiativen sind im Verband organisiert, 1.000 ehrenamtlich oder freiwillig Engagierte sind hinzugekommen, 53 neue Ausbildungsplätze wurden geschaffen.

mehr...

Positionspapier 5x5 der Bundesvereinigung Soziokultureller Zentren

Am 7. Februar 2018 haben CDU/CSU und SPD einen Koalitionsvertrag geschlossen mit dem Titel „Ein neuer Aufbruch für Europa – Eine neue Dynamik für Deutschland – Ein neuer Zusammenhalt für unser Land“. Darin heißt es: „Soziokulturelle Zentren spielen eine zentrale Rolle für Integration und Teilhabe vor Ort und sollen gestärkt werden.“ Die Bundesvereinigung unterstreicht die dringende Notwendigkeit, finanzielle Mittel zur Förderung von soziokulturellen Zentren bereitzustellen. Aus Sicht der Bundesvereinigung ist ein bundesweites Investitionsprogramm „5x5“ mit einem Gesamtvolumen von 25 Millionen Euro erforderlich, aufgeteilt auf 5 Jahre.

mehr...

Fortbildung "Datenschutzkonforme Fotografie in der Kulturarbeit" am 7. Juni 2019 in Berlin

Die „Bundesvereinigung Soziokultureller Zentren e.V“. bietet am 07. Juni in Kooperation mit der „Gesellschaft für Humanistische Fotografie“ GfHF die Fortbildung „Licht ins Dunkel. Fotografie in der Kulturarbeit  - datenschutzkonform und trotzdem gut“ für Kolleg*innen aus der Kulturarbeit an.

mehr...

Nach oben

... aus der Politik

Die neue Ausgabe "Politik & Kultur" ist erschienen

Politik & Kultur, die Zeitung des Deutschen Kulturrates, wird herausgegeben von Olaf Zimmermann und Theo Geißler. Sie erscheint zehnmal jährlich, informiert zu kulturpolitischen Fragestellungen und widmet zusätzlich in jeder Ausgabe einem Thema einen Schwerpunkt.

mehr...

Europäischer Sozialfonds

Für Maßnahmen gegen die Arbeitslosigkeit und für die berufliche Qualifizierung sowie gegen soziale Ausgrenzung stellt die Europäische Union in der Förderperiode 2014-2020 durch den Europäischen Sozialfonds (ESF) rund 80 Mrd. Euro zur Verfügung. Hauptzielgruppen sind benachteiligte junge Menschen, insbesondere auch ohne Schul- und Berufsabschluss, Langzeitarbeitslose, Frauen und Erwerbstätige, insbesondere solche mit geringer Qualifikation oder geringem Einkommen, sowie Personen mit Migrationshintergrund, v. a. in schwierigen Lebenslagen (z. B. Flüchtlinge).

mehr...

Gemeinsame Erklärung der Kulturminister der Länder zur kulturellen und künstlerischen Freiheit

Der Zusammenschluss der für Kultur zuständigen Landesministerinnen und -minister und Senatorinnen und Senatoren ist im vergangenen Jahr gegründet worden, um kulturpolitischen Belangen der Länder auch auf Bundesebene mehr Sichtbarkeit zu geben, die Kulturpolitik und Förderprogramme von Bund und Ländern enger abzustimmen und die gesellschaftliche Bedeutung der Kultur zu stärken.

mehr...

Gesetz in Kraft getreten: Freiwilligendienste jetzt auch in Teilzeit möglich

Am 10. Mai 2019 ist das Freiwilligendienste-Teilzeitgesetz in Kraft getreten. Der Trägerverbund Freiwilligendienste Kultur und Bildung der BKJ hatte sich für eine gesetzliche Regelung stark gemacht und begrüßt die mit dem Gesetz geschaffene Ausgangslage für mehr Teilhabe. Bisher waren junge Menschen unter 27 Jahren, die aus persönlichen Gründen keinen Freiwilligendienst vergleichbar einer Vollzeitbeschäftigung ableisten konnten, von den Jugendfreiwilligendiensten ausgeschlossen.

mehr...

Nach oben

... aus den Zentren

Letzter Termin der BEST-OF(F) Tour im Roxy in Ulm

Am 05.06.2019 gibt es die letzte Gelegenheit im Rahmen der BEST-OF(F) Tour sich eines der 10 prämierten Tanz-und Theaterproduktion des Landes anzuschauen. Lucky Bastards von Edan Gorlicki ist ein Abend, der sich mit Musik, mit Tanz, mit Bildender Kunst und Storytelling entlang dieses Spektrums bewegt, es abklopft und hinterfragt – und einen Blick darauf wagt, wo auf der Skala wir uns selbst befinden.

mehr...

Jubiläumsfeier 30 Jahre Roxy

Im Juni 1989 legte die Initiative „Roxy“ den Grundstein zu einem alternativen Kulturzentrum in den ehemaligen Magirus-Fabrikhallen in der Donaubastion. 30 Jahre und schätzungsweise 6.000 Veranstaltungen später gibt es das ROXY immer noch. Das Jubiläumswochenende findet vom 21. bis 22. Juni mit einem vielfältigem Kulturprogramm statt.

mehr...

 

Die VIELEN Kunst-Aktion in Reutlingen

Am 10.05. sind 300 bis 400 Menschen aus verschiedenen Kulturinstitutionen auf den Reutlinger Marktplatz gelaufen, um für die Freiheit der Kunst und eine offene Gesellschaft zu demonstrieren. "Unsere Kulturorte sollen Orte sein, an denen Vielfalt gepflegt wird und Visionen entstehen", sagt Claudia Heldt vom franz.K dem Schwäbischen Tagblatt.

mehr...

Das Tollhaus sucht eine/n verantwortliche/n Mitarbeiter*in in der Finanzverwaltung

Das Tollhaus befindet sich im prosperierenden Kultur- und Kreativpark Alter Schlachthof in Karlsruhe. Hier hat es sich 1992 angesiedelt und konnte sich seither immer weiter entwickeln. In zwei großen Sälen für 1.00 bis 1.400 Besucher*innen zeigt das Tollhaus ein mehrspartiges zeitgenössisches Gastspielprogramm u.a. aus Pop, Rock, Jazz, Weltmusik, Poetry Slam, Kabarett, Comedy, Neuer Tanz, Neuer Zirkus, Lesungen ebenso wie Podien, Vorträge und Veranstaltungsformate zu gesellschaftspolitischen Themen.

mehr...

Nach oben

... aus der Rechtsprechung

Nicht eingeladene Mitglieder — Beschlüsse der MV sind regelmäßig unwirksam

Werden Mitglieder nicht zur Mitgliederversammlung eingeladen, führt das - auch ohne Anfechtung - in aller Regel zur Ungültigkeit der Beschlüsse. Das stellt das Brandenburgische Oberlandesgericht (OLG) klar (Beschluss vom 3.01.2019, 7 W 72/18). Im behandelten Fall hatte ein Verein drei Mitglieder nicht zur Versammlung eingeladen, bei der die Vorstandswahl stattfand. Obwohl davon einige nicht stimmberechtigt waren, hat das OLG die Unwirksamkeit der Vorstandwahl bestätigt.

mehr...

Verlustabzug beim Übungsleiterfreibetrag

Nach neuester Rechtsprechung des Bundesfinanzhofs ist ein Verlustabzug beim Übungsleiterfreibetrag grundsätzlich möglich — auch wenn weder der Freibetrag voll ausgeschöpft wurde, noch die Verluste höher sind als der Freibetrag. Ein Verlustabzug beim Übungsleiter- und Ehrenamtsfreibetrag ist nach § 3 Nr. 26 bzw. 26a Einkommensteuergesetz möglich, wenn die Ausgaben den Betrag der steuerfreien Einnahmen übersteigen. Obwohl die entsprechenden Einnahmen steuerfrei sind, können also Verluste aus den Tätigkeiten mit anderen Einkünften verrechnet werden.

mehr...

Ein Jahr DSGVO - Experten berichten

Ein Jahr ist nun vergangen, seitdem die neue Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) in Kraft getreten ist. Doch was hat sich seither getan? Und welche Auswirkungen hatte die DSGVO auf Vereine und Verbände? Das Expertennetz der Bernhard Assekuranz, spricht klartext über die Auswirkungen und bieten entsprechende Lösungen für Vereine und Verbände.

mehr...

Nach oben

... aus Nah und Fern

Neuer Dachverband der Kulturfördervereine in Deutschland

In Deutschland gibt es mehr als 10.000 Kulturfördervereine. Diese Zahl und weitere Fakten werden erstmals in einem Policy Paper des neu gegründeten Dachverbands der Kulturfördervereine in Deutschland e. V. (DAKU) gemeinsam mit ZiviZ (Zivilgesellschaft in Zahlen) des Stifterverbandes und den Bundesverbänden mehrerer Kultursparten veröffentlicht. Der DAKU, der damit seine Arbeit aufgenommen hat, vernetzt Fördervereine aller Kultursparten und macht ihr vielfältiges bürgerschaftliches Engagement für die Kultur sichtbar. Gleichzeitig unterstützt der Verband die Vereine in ihren praktischen Belangen und Vorhaben.

mehr...

Der Fonds Soziokultur sucht eine/n Geschäftsführer*in

Der Fonds Soziokultur ist ein gemeinnütziger Verein, dem sieben Bundesverbände aus dem Bereich der Soziokultur und Kulturellen Bildung angehören. Er fördert seit 1988 zeitlich befristete Projekte im Bundesgebiet, die sich für die Entwicklung und praktische Erprobung neuer Angebots- und Aktionsformen in der Soziokultur engagieren. Damit initiiert der Fonds Soziokultur einen »Bundesweiten Wettbewerb um die besten Projektideen« und hilft den Aktiven in der Soziokultur, die entwickelten Konzepte in der Praxis zu erproben.

mehr...

Weiterbildungsprogramm der Lernenden Kulturregion Schwäbische Alb

Kulturschaffende für neue Anforderungen und Aufgaben fit zu machen – das hat sich die „Lernende Kulturregion Schwäbische Alb“ vorgenommen. Mit einem vielfältigen Weiterbildungsprogramm richtet sie sich an ehrenamtliche und hauptamtliche Kulturakteure, Vereine und Initiativen. Im Herbst geht die Seminarreihe in die zweite Runde.

mehr...

Infoveranstaltungen "Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung"

Das Kulturbüro Rheinland-Pfalz bietet in Kooperation mit der Servicestelle Kulturelle Bildung Rheinland-Pfalz zwei kostenfreie Informationsveranstaltungen in Montabaur und Ludwigshafen zu "Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung" an.

mehr...

AUSSCHREIBUNG 16. startsocial-Wettbewerb

Unter dem Motto „Hilfe für Helfer“ schreibt startsocial den 16. bundesweiten Wettbewerb für ehrenamtliches Engagement aus. Bis zum 7. Juli 2019 können sich soziale Initiativen wieder für eines von 100 startsocial-Stipendien bewerben. Mitmachen können alle, die soziale Probleme oder Herausforderungen mit Hilfe von Ehrenamtlichen anpacken. Sowohl bereits bestehende soziale Organisationen und Projekte als auch neue Konzepte und Ideen können am Wettbewerb teilnehmen.

mehr...

Mitmach-Ausstellung "Liebe, Liebe" sucht nach Standorten für die Ausstellung

Das in Leipzig ansässige UNIKATUM Kindermuseum ist eine gemeinnützige Kultureinrichtung, die eigene interaktive Ausstellungen entwickelt und produziert. Mit Unterstützung des Bundesfamilienministeriums gestalteten sie 2018 die Wanderausstellung „Liebe, Liebe“ für Kinder und Jugendliche ab 9 Jahre. Für das zweite Halbjahr 2019 (ab 30.07.2019) suchen sie nach weiteren Standorten für die Ausstellung. Geeignete Einrichtungen sind Stadt- oder Kreismuseen, Stadtbibliotheken, Kultureinrichtungen, soziokulturelle Zentren, Kinder-, Jugend- oder Familienzentren oder -vereine soweit gewährleistet ist, dass die Ausstellung im weitesten Sinne gemeinnützig und für jeden öffentlich zugänglich ist.

mehr...

Nach oben

... aus der Termingestaltung

Tanzkongress 2019 - A Long Lasting Affair

05.-10.06.2019, Dresden, Hellerau Europäisches Zentrum der Künste     mehr...

Tagung: Allerart– Inklusion und kulturelle Bildung (II)

14.-15.06.2019, Essen, Hotel Franz     mehr...

10. Kulturpolitischer Bundeskongress "KULTUR.MACHT.HEIMATen"

27.-28.06.2019, Berlin, Hotel Aquino Tagungszentrum     mehr...

Forum für Demokratie und Bürgerbeteiligung: Spaltung überwinden!

20.-22.09.2019, Loccum, Ev. Akademie Loccum     mehr...

Landesfachtagung Interkulturelle Kulturarbeit

25.09.2019, Karlsruhe, ZKM     mehr...

Bundesfachkongress Interkultur

18.-20.03.2020, Dresden, Hygienemuseum

 

Auch 2019 bietet das Kulturbüro Rheinland-Pfalz wieder Weiterbildungsangebote in Baden-Württemberg an:

Junge Zielgruppen im Web erreichen

26.09.2019, Pforzheim, Kulturhaus Osterfeld     mehr...

Der Ton macht die Musik

09.10.2019, Karlsruhe, Kulturzentrum Tollhaus      mehr...

Büroorganisation von A bis Z

10.10.2019, Heidelberg, Dezernat 16     mehr...

Personalmanagement

17.10.2019, Pforzheim, Kulturhaus Osterfeld     mehr...

Strategien der Öffentlichkeitsarbeit

26.11.2019, Karlsruhe, Kulturzentrum Tollhaus     mehr...

Nach oben

Mit freundlichen Grüßen

Ilona Trimborn-Bruns                          Lilian Luley
Landesgeschäftsführerin                    Assistentin

 
 
 
LAKS Baden-Württemberg e.V.
Alter Schlachthof 11
D-76131 Karlsruhe

Tel.: +49 (0) 721 / 47 04 19 09
Tel.: +49 (0) 721 / 47 04 19 10
Fax: +49 (0) 721 / 47 04 19 11
E-Mail: soziokultur(at)laks-bw.de

Unsere Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag: 10.00 - 15.00 Uhr


Profil ändern oder Newsletter abbestellen: Hier klicken

.